Coronavirus: Masken für EL-Beziehende

Im öffentlichen Verkehr sind Masken vorgeschrieben. Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen zu AHV/IV (EL) erhalten die Kosten der Masken wie folgt vergütet:

  • EL-Beziehende, die (teil)-erwerbstätig sind, können die Kosten für die Masken als Gewinnungskosten abziehen.
  • EL-Beziehende, die zur medizinischen Behandlung fahren, können die Kosten für die Masken als Transportkosten abrechnen.
  • EL-Beziehende, die den öV freiwillig benutzen, können die Kosten für die Masken über den Lebensbedarf finanzieren.
  • Die Kosten für drei waschbare und wiederverwertbare Stoffmasken betragen rund Fr. 30.--.

Die Mitarbeitenden der Ausgleichskasse geben gerne weitere Informationen.

Aktuelles

Wir sind für Sie da. Ob per Telefon, E-Mail, Videokonferenz oder vor Ort. Für Beratungsgespräche in unserem Geschäftshaus bitten wir Sie, vorgängig einen Termin zu vereinbaren.

Weitere Informationen zu Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.