Der Bundesrat hat im Zusammenhang mit dem Coronavirus diverse Massnahmen für die Wirtschaft beschlossen. Hier finden Sie Informationen und Anmeldeformulare für die Corona-Erwerbsersatzentschädigung.

Verlängerung der Corona-Erwerbseratzansprüche
Der Bundesrat hat entschieden, dass der Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz für Selbständigerwerbende bis zum 16. September 2020 verlängert wird. Dies gilt für alle Selbständigerwerbenden, die direkt oder indirekt von Massnahmen gegen das Coronavirus betroffen sind. Die Verlängerung des Anspruchs ist unabhängig davon, ob weiterhin eine Erwerbs- oder Umsatzeinbusse besteht oder nicht. Betroffene müssen keine besonderen Schritte unternehmen. Die Ausgleichskasse Schwyz nimmt die Auszahlung des Corona-Erwerbsersatzes ohne neue Anmeldung wieder auf.

Verzicht auf oder Abmeldung der Corona-Erwerbsersatzansprüche
Personen, die freiwillig schon vor dem 16. September 2020 auf den Anspruch der Corona-Erwerbsersatzentschädigung verzichten möchten, können dies der Ausgleichskasse Schwyz melden. Bitte nutzen Sie dafür das vorgesehene Formular. Ein Teilverzicht ist nicht möglich. Bereits ausbezahlte Entschädigungen vor dem gemeldeten Datum werden zurückgefordert. 

Neue Anspruchsberechtigung für in ihrer eigenen Firma angestellte Personen
Der Bundesrat hat zudem beschlossen, den Kreis der Berechtigten zu erweitern, die diesen Erwerbsersatz beanspruchen können. Die in ihrer eigenen Firma angestellten Personen im Veranstaltungsbereich, die sich in einer Härtefallsituation befinden, können ab dem 1. Juni 2020 ebenfalls Corona-Erwerbsersatz beanspruchen.

Anträge können ab sofort mit dem Formular "Arbeitgeber in der Veranstaltungsbranche" eingereicht werden. Die Programmierung dieser neuen Leistung wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen und erste Auszahlungen können vermutlich in der zweiten Hälfte Juli 2020 verarbeitet werden.

Merkblätter:

Anmeldeformulare für Corona-Erwerbsersatzentschädigung:

Idealerweise und zur einfacheren Bearbeitung nutzen Sie für die Anmeldung einen der oben aufgeführten Links. Falls etwas nicht klappen sollte, steht Ihnen das Formular auch als PDF-Download zur Verfügung.


Antworten auf häufig gestellte Fragen


Für Auskünfte in Sachen Kurzarbeit Ihrer Angestellten und den anderen Leistungen der Arbeitslosenversicherung ist im Kanton Schwyz nicht die Ausgleichskasse zuständig, sondern das Amt für Arbeit (AFA): Telefon 041 819 16 26 und 041 819 16 41, E-Mail afa(at)sz.ch. Für die Entschädigung von in ihrer eigenen Firma angestellten Personen im Veranstaltungsbereich ist jedoch für Ansprüche ab dem 1. Juni 2020 die Ausgleichskasse Schwyz zuständig.


Informationen zur Situation der Prämienverbilligung im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie hier.

Aktuelles

Unser Empfang ist für persönliche Besuche geöffnet.

Informationen zu Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus:
Corona Erwerbsersatzentschädigung
Corona Prämienverbilligung

Corona Masken für EL-Beziehende